September 2022

Endlich Realschüler: Einschulung an der Realschule Bisingen

Endlich Realschüler: Am Montag, den 12. September fand die Einschulung für die künftige Klassenstufe 5 statt. Unter Beteiligung der Klassenstufe 6 wurde ein kleines Willkommensprogramm aufgeführt: Musikalische Einlagen der Klassen 6a und 6b unter Leitung von Frau Ezar, ein Realschul-ABC und die Vorstellung wichtiger Personen bildeten den Auftakt, bevor die Klassenlehrerin der 5b, Frau König, und Herr Bartel, als Klassenlehrer der 5a, ihre neuen Schülerinnen und Schüler begrüßen konnten. Konrektor Kügler informierte im Anschluss die Eltern über die AG-Angebote und Neuerungen für das kommende Schuljahr und wünschte allen einen guten Start.

August 2022

Erfolgreiche Putzete der Realschule

Am letzten Freitag des Schuljahres machten sich die Klassen 5, 6 und 9 auf um „rund um das Schulhaus“ eine Putzete durchzuführen. Dabei kamen einige große Säcke Müll zusammen, welche vom Bisinger Bauhof eingesammelt wurden.

Die Schüler/innen der Klasse 7 waren an diesem Tag im sogenannten „Elternpraktikum“, d.h. es bestand die Möglichkeit, ein Elternteil an den Arbeitsplatz zu begleiten, um erste Luft in der Berufswelt zu schnuppern. Dies taten die beiden 8. Klassen weitaus stärker, da sich alle für die gesamte Woche im Betriebspraktikum befanden.

August 2022

„Gebläse“ am KZ-Lehrpfad von Bewuchs befreit

Im Rahmen des Geschichtsunterrichtes der Klasse 9 mit dem Thema „Nationalsozialismus“ leiste die Klasse 9 im Juli 2022 einen Beitrag zum Gedenken an diese Epoche. Unter Anleitung von Klassenlehrer Marcus Sauter wurde in Zusammenarbeit mit dem Bauhof Bisingen das sogenannte „Gebläse“ am KZ-Lehrpfad von Bewuchs befreit, um für Besucher wieder einen freien Blick auf das Bauwerk zu ermöglichen, welches zum Zwecke der Ölgewinnung aus Ölschiefer während des 2. Weltkrieges erbaut worden war.

August 2022

Bewerbungstraining für die Schüler/innen der Klasse 9

Am Dienstag, den 19. Juli 2022 erhielten die Schüler/innen der Klasse 9 nochmals viel Input im Hinblick auf die „Berufliche Orientierung (BO)“.

Seit mittlerweile 10 Jahren kommen Herr Habfast von der Sparkasse Zollernalb und Herr Burghardt von der Fa. Bizerba an die Realschule Bisingen, um den Schüler/innen am Ende des Schuljahres das Rüstzeug für die Bewerbungsphase mitzugeben. Durch Fachleute wurden vertiefte Einblicke in die Themen „Bewerbungsschreiben“ und „Bewerbungsgespräch“ vermittelt und dabei auch für das Anstreben einer Dualen Berufsausbildung geworben.

Am Nachmittag ging es weiter mit Vertretern der Fa. Ingela und der Fa. Eberhardt aus Bisingen. Herr Schulz stellte den Schüler/innen die Fa. Ingela und die entsprechenden Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Automatisierungstechnik vor. Auch Herr Rohrer von der Fa. Eberhardt gab umfassend Auskunft über die Möglichkeiten im Bereich Antriebstechnik eine Ausbildung zu machen. Beide warben für die Absolvierung von Praktika und versuchten zusammen mit ihren Mitarbeitern, Schüler/innen dafür zu begeistern.

Juli 2022

Vollversammlung am schönsten Tag im Jahr

Am letzten Schultag fand unsere Vollversammlung statt. Stimmungsvoll eingeleitet wurde sie durch den 5er Chor. Anschließend wurden unter viel Applaus alle Schülerinnen und Schüler für ihre super Jahresleistungen mit Preisen geehrt. Sie erhielten Büchergutscheine.

Für die Spitzenleistungen bei den Bundesjugendspielen wurden einzelne Personen, sowie die sportlichsten Klassen mit Urkunden und Pokalen geehrt. Ebenso gab es süße Preise für die erfolgreichsten Teams im Köngisballturnier.

Für ihr Engagement erhielten die Tagebuchordner/ innen viel Lob und Süßigkeiten.

Nicht zu vergessen ist unsere Sekretärin Frau Ritter, die für uns alle eine gute Seele im Schulhaus ist. Ihr wurde auch unter tosendem Beifall gedankt.

Die SMV verabschiedete unsere ehemalige Referendarin Frau Mucz, die bei uns sehr beliebt ist. Wir wünschen ihr für ihre neue Stelle alles Gute.

Abschließend wurden allen Personen gedankt, die unsere Schule so besonders machen und es wurden Friedenskraniche mit in die Ferien gegeben.

Juli 2022

Schulfrühstück und Königsballturnier

So gut kann Schule schmecken

An der Realschule Bisingen kam in den letzten Schultagen keine Langeweile auf. Nachdem es die Coronaregeln wieder erlauben, begann in diesem Schuljahr der vorletzte Schultag mit dem fast schon zur Tradition gewordenen gemeinsamen Schulfrühstück auf dem Schulhof.

Der Tisch wurde von allen Klassen reich gedeckt und miteinander schön hergerichtet, so dass niemand hungrig beim anschließenden Königsballturnier erscheinen musste. Hier kämpften die Klassen mit Eifer um den ersten Platz, denn als Highlight des Tages spielte das Siegerteam zum Schluss noch gegen das Lehrerteam. Wer die ausgelassene Stimmung auf Spielfeld und Tribüne miterleben durfte konnte sagen: Wir freuen uns schon auf ein nächstes Mal im neuen Schuljahr.

Juli 2022

Aktion der Schulsanitäterinnen „Löwen retten Leben“

Am 25. Juli 2022 fand an unserer Schule die Sani-Aktion im Rahmen von der Landesinitiative „Löwen retten Leben“ für die Klassen 5a und 6a/b statt. Die Schulsanitäterinnen erläuterten wichtige Fakten zur Bewusstlosigkeit und dem Herz-Kreislaufstillstand. Danach zeigten sie den Schüler/innen die entsprechenden lebensrettenden Maßnahmen. Anschließend übten die Schüler/innen der fünften und sechsten Klassen die stabile Seitenlage und die Herzdruckmassage an den Übungspuppen.

Für die Klasse 5b fand diese Aktion bereits im Januar 2022 statt.

Juli 2022

Erfolgreicher Abschluss

Im Schuljahr 2021/2022 konnten 38 Schüler/innen mit dem Realschulabschluss bzw. dem Hauptschulabschluss verabschiedet werden. Bei einer Feier in der Hohenzollernhalle erhielten nach Grußworten von Schülersprecherin Anna Boß, Bürgermeister Waizenegger und der Elternbeiratsvorsitzenden Christine Burghardt 38 Schüler/innen der Klassen 9c und 10a ihre Zeugnisse. Nach tollen Darbietungen wie Bildern aus 6 Jahren Realschule sowie Tanz – und Gesangseinlagen der Schüler/innen wurden auch diverse Preise und Belobigungen verliehen. Besonders engagierte Schüler/innen erhielten Zertifikate für die Teilnahme beim Business-English-Kurs und der Sani-AG. Nach den Danksagungen der Klassen an die unterrichtenden Lehrkräfte schloss sich ein kleiner Empfang mit Häppchen und Getränken an.

Juli 2022

BNT-Exkursion der Klasse 5a zum Imker

Am 28. Juni 2022 führte die Klasse 5a mit der BNT-Lehrerin Frau Geber und dem Klassenlehrer Herrn Husfeldt eine Exkursion zum Thema „Bienen“ durch. Hierzu wanderte die Gruppe nach Thanheim. Die Eltern von Fynn Pfeffer hatten die Klasse in ihren Garten eingeladen, wo mehrere Bienenstöcke stehen. Herr Pfeffer erklärte und zeigte viele interessante Dinge zur Haltung der Bienen und der Gewinnung von Honig. Es war eine sehr lehrreiche und gelungene Exkursion.

Juli 2022

Bundesjugendspiele 2022

Bei bestem Wetter konnten im Juli die diesjährigen Bundesjugendspiele stattfinden. Voller Motivation wurden in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Weitwurf und Ausdauerlauf Bestleistungen erbracht.

Juli 2022

Die Südsee ruft

Gemeinsam mit ihren Klassenlehrern Herr Heinzle und Herr Sauter machten sich die beiden neunten Klassen der Realschule Bisingen auf den Weg zu einem gemeinsamen Segeltörn an die Ostsee. Von Kiel aus führte die Reise über die Dänische Südsee nach Kappeln, bevor es unter optimalen Segelbedingungen zurück an den Heimathafen ging.

Für die Klassen war es eine ereignisreiche Woche, bei der von Anfang bis Ende die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gefordert waren.

Juli 2022

Sooooo schön war´s am Bodensee - Schullandheim am Bodensee

Nach einem Jahr des Bangens und Verschiebens hat es schließlich doch noch mit dem Schullandheimaufenthalt geklappt. Die beiden 7er Klassen fuhren für eine Woche nach Überlingen an den Bodensee.

Auf der Hinfahrt wurde die Bodenseewasserversorgung in Sipplingen besichtigt. Nach dem Einzug in die Jugendherberge erkundeten die Schüler mit einer Stadtrallye Überlingen. In Konstanz stand zunächst die Unterwasserwelt „Sea- Life“ auf dem Programm. Der Nachmittag wurde für einen Stadtbummel genutzt.

Viele spannende Unternehmungen folgten. Der Höhepunkt war jedoch der Besuch des Abenteuer- und Kletterparks Immenstaad. Die Kletterparcours durch die teils 15m hohen Bäume war zwar anspruchsvoll, machte aber großen Spaß.

Juli 2022

BO durchstarten! - Berufliche Orientierung an der Realschule Bisingen 2022

Nachdem für Klasse 9 die Betriebspraktika im April glücklicherweise stattfinden konnten, bildete die „Auftaktwoche Berufliche Orientierung“ (4.-8. Juli 2022) einen weiteren Meilenstein im Berufswahlprozess unserer Schülerinnen und Schüler. Im Zuge dessen fand am 4. Juli ein Informationsabend für Eltern statt. Die Referentinnen, Frau Armbruster von der Agentur für Arbeit und Frau Schneider-Loye vom Beruflichen Schulzentrum, gaben den Eltern einen Überblick zum Thema „Berufliche Orientierung (BO)“. Am 5. Juli machten sich die Klasse 9a und 9b auf nach Balingen, um dort das Berufsinformationszentrum (BIZ) zu besuchen.

Juli 2022

‚Online‘ in der Realschule Bisingen

Unsere Schule ist nicht nur medial bestens ausgestattet, sondern greift auch kritisch die Themen auf, die mit der Nutzung der neuen Medien zusammenhängen. Die Theatergruppe Weimarer Kultur-Express führte für die Klassen 5 – 8 das Stück Online auf. Die beiden ausdrucksstarken Schauspielerinnen veranschaulichten die Gefahren der neuen Medien im Alltag und regten auch im sich anschließenden Gespräch zu einem bewussteren Umgang damit an.

Das Stück erzählt von Jule, deren Handy zwar internetfähig ist, aber „alt“, und damit völlig aus der Zeit gefallen. Zu ihrem Geburtstag bekommt sie endlich ein neues Smartphone. Damit eröffnet sich ihr ein schnellerer und leichterer Zugriff auf Spiele- und Netzwerkportale. Immer-Online-Sein wird für sie eine neue Lebensempfindung. Ihre realen Freunde, vor allem ihre beste Freundin Elli und ihre geliebten Hobbys geraten mehr und mehr in den Hintergrund. Auch die Beziehung zu ihrer Mutter und zu anderen Angehörigen leidet darunter. Immer mehr vernachlässigt sie die Schule, häusliche Pflichten und am Ende auch sich selbst. Sie muss sich schließlich eingestehen, dass sie abhängig vom Smartphone ist.

Gemeinsam mit der Schulsozialarbeit wurde das Thema in zwei folgenden Klassenratsstunden in den beiden 7er-Klassen weiter vertieft. Erstaunlich offen bekannten sich die jungen Menschen zu ihrem täglichen Nutzungsverhalten der neuen Medien und erkannten, dass bedenken- und grenzenloses „Daddeln“ große Probleme mit sich bringen kann.

Juli 2022

Die Kriminalpolizei klärt auf

Die Kriminalpolizei klärt auf in der Realschule Bisingen

„Unwissenheit schützt nicht vor Strafe“. Im Rahmen einer Präventionsveranstaltung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 mit Kriminaloberkommissar Axel Heiner vom Referat Prävention der Polizei Balingen wurde deren Vorstellung dafür geschärft, welche Gefahren im sorglosen Umgang mit den einschlägigen sozialen Netzwerken liegen.

Dabei ist die Verletzungsgefahr beim spazierengehenden „Smombie“ vielleicht im besseren Fall nur eine lustige Begebenheit. In eindrucksvollen Erzählungen aus dem Alltag der Polizei wurde allen schnell klar, dass die Nutzung von Diensten wie WhatsApp und anderen (auch nützlichen) Apps nicht wirklich kostenlos ist, sondern in der heute wertvollsten Währung bezahlt wird: den persönlichen Daten. Obwohl der Staat genau darauf achtet, dass diese Daten nicht in der uferlosen Welt des Internets in die falschen Hände geraten, geben die jugendlichen Nutzer der beliebten Apps WhatsApp, Instagram und anderen mit dem Akzeptieren der AGBs ihr Einverständnis ab, viel mehr von sich preiszugeben, als ihnen lieb sein kann.

Das Geschäftsmodell der größten Datenkrallen Google, Meta (Facebook) und Amazon beruht genau auf diesem sorglosen Umgang mit persönlichen Daten. Daher sei es unerlässlich, bestehende Sicherheitsrisiken wenigstens zu minimieren, so Heiner. Apps, die nicht verwendet werden, sollten abgeschalten werden. Wo möglich, sollten 2-Faktoren-Authentifizierungen und sichere Datentunnel, sogenannte VPN-Verbindungen genutzt werden. Denn neben finanziellen Risiken lauern bei der Nutzung von WhatsApp und Co. auch Gefahren krimineller Art. Neid, Hass, Fake News und radikale Ansichten werden in den sozialen Netzwerken potenziert. Junge Menschen unterschätzen leicht, welche Folgen unbedachte Handlungen schnell haben können. Drohungen, Diffamierungen, Beleidigungen führen zu Anzeigen bei der Polizei, die die Strafverfolgung aufnimmt. Dabei machte Heiner deutlich, dass es den Ermittlungsrichter nicht sehr beeindrucke, wenn ein Jugendlicher oder eine Jugendliche sich auf Erinnerungslücken und Unwissenheit beruft. Jugendlichen Leichtsinn vorzugeben, gehe in den meisten Fällen ebenfalls schief.

Nach drei lehrsamen Stunden dürfte allen Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen klar geworden sein, dass es durchaus sinnvoll sein kann, beim nächsten Öffnen der beliebten Apps, sich an diese Veranstaltung zu erinnern, um nicht unnötig in Schwierigkeiten zu geraten. Vielleicht ist es Polizeioberkommissar Heiner auch gelungen, den einen oder die andere zur Nutzung anderer Dienste mit weniger Sicherheitsrisiken zu überzeugen. Unter den Messenger-Diensten wären Threema und Signal echte Alternativen.

Vielen Dank an Polizeioberkommissar Axel Heiner und die Kolleginnen und Kollegen der Polizei Balingen für einen wichtigen Beitrag, den Anforderungen und Herausforderungen einer Mediengesellschaft selbstbewusst und sicher begegnen zu können.

Juli 2022

Nikola Huppertz zu Besuch in Bisingen

In Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei Bisingen fand unsere diesjährige Autorenlesung in der Hohenzollernhalle statt.

Die beiden fünften Klassen wurden von der Kinder- und Jugendbuchautorin Nikola Huppertz besucht. „Unser Sommer am See“ stellte dabei ein ganz besonderes Buch dar, denn unsere Schülerinnen und Schüler erlebten mit dem noch nicht veröffentlichten Kinderbuch eine echte Premiere.

Die drei Kinder Agda, Nick und Jula fahren gemeinsam mit ihrem Vater in der Bayerischen Wald, um dort eine schöne Zeit zu verbringen. Am ersten Abend fällt Papa Claus jedoch unglücklich die Treppen hinunter und muss ins Krankenhaus, was für die drei Kinder bedeutet, dass sie die die erste Nacht im Ferienhaus ohne Papa verbringen müssen. Es geht nicht lange, bis sie vom alten Teil des Hauses, der unbewohnbar ist, Geräusche hören…

Am Ende der Lesung hatten die Kinder noch die Möglichkeit, der Autorin ausgiebig Fragen zu stellen, wovon reichlich Gebrauch gemacht wurde. Der Run auf die Autogrammkarten der Schriftstellerin zeigte, dass es für alle eine gelungene Veranstaltung war.